Aktuelles

Überbrückungshilfe für kleine und mittelständische Unternehmen,
Härtefall-Fonds des Landes für Betriebe

Informationen zur Beantragung beim Land


Information zur Absenkung der Mehrwertsteuer

Informationen und Regelungen zur befristeten Absenkung
Fragen und Antworten zur Absenkung


Vollsperrung der Straße Am Felde

Wegen Gehwegsanierung, Regensielarbeiten und Sanierung des Elektrokabels werden die Arbeiten unter Vollsperrung voraussichtlich vom 29. Juni bis14. August 2020 andauern. 
Durch die Coronazeit hat sich der Beginn der Baumaßnahmen verzögert und kollidieren jetzt leider mit den Baumaßnahmen in der Bahnstraße. Umleitung ist eingerichtet.


Starke Behinderung durch Bauarbeiten Bahnstraße unter Vollsperrung

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) verschwenkt vom 6. Juli bis voraussichtlich 7. August 2020 in Quickborn/Ellerau die Fahrbahn und den Radweg der L 76 (Bahnstraße) in Höhe der Einmündung Ohlmöhlenweg auf einer Länge von rund 120 Metern unter Vollsperrung.
L 76: Querungshilfe für AKN-Eisenbahn in Quickborn/Ellerau
Pläne (PDF 6MB groß)


Coronavirus: Aktuelle Informationen


Zuschüsse aus dem Klimaschutzprogramm des Landes für Ellerauer Bürgerinnen und Bürger

Ziel des Förderprogramms ist es, die Bürgerinnen und Bürger in ihren  eigenen Klimaschutzbemühungen zu unterstützen. Sie sollen möglichst unkompliziert einen Zuschuss vom Land erhalten können, wenn sie selbst eine Investition in den Klimaschutz tätigen. Antragsberechtigt sind ausschließlich natürliche Personen mit Erstwohnsitz in Schleswig-Holstein, sofern keine wirtschaftliche Tätigkeit im Zusammenhang mit dem Fördergegenstand ausgeübt wird.
Weitere Informationen zum Förderprogramm


Ferienpassaktion

Auch 2020 finden in den Sommerferien für Kinder der Gemeinde Aktionen statt. 
Weitere Aktionen des Ferienpasses finden Sie auf der Homepage: www.kjr-se.de


Online-Service / Terminvergabe für Anliegen an den Einwohnerservice der Verwaltungsgemeinschaft Quickborn für Ellerau

NEU Onlineservice


Coronavirus:

Hier sind die bisherigen Corona Verfügungen und Informationen archiviert

Regelmäßig aktualisierte Zahlen zum Infektionsgeschehen in Schleswig-Holstein , Deutschland und Weltweit.


Corona Warn-App: 
Unterstützt uns im Kampf gegen Corona

Die Corona-Warn-App hilft uns festzustellen, ob wir in Kontakt mit einer infizierten Person geraten sind und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. So können wir Infektionsketten schneller unterbrechen. Die App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig. Sie ist kostenlos im App Store und bei Google Play zum Download erhältlich. 


Die neue Verordnung wurde stark vereinfacht: Im Vordergrund stehen jetzt nicht mehr Verbote und Ausnahmen, sondern die Erlaubnis mit grundsätzlichen Auflagen. Dazu zählen das Abstandsgebot und Kontaktbeschränkungen sowie Hygieneregelungen. Neben weiterhin notwendigen klaren Beschränkungen, ist bei der Umsetzung Eigenverantwortung gefragt. „Viele Menschen in Schleswig-Holstein haben bewiesen, dass sie Eigenverantwortung sehr ernst nehmen“, betonte Gesundheitsminister Dr. Heiner Garg. Diese werde im weiteren Verlauf immer mehr an Bedeutung gewinnen. „Halten Sie sich bitte weiterhin so diszipliniert an die Kontaktbeschränkungen, Hygiene- und Abstandsregeln. Jede und jeder entscheidet durch sein Verhalten mit darüber, dass wir mit so wenig Freiheitsbeschränkung wie möglich mit dem Virus leben können.“

Verwandte Schwerpunkte:

Coronavirus Informationen und praktische Hinweise in 21 Sprachen

Das Gesundheitsprojekt MIMI „Mit Migranten, für Migranten“  hat einen sechsseitigen Leitfaden zum Coronavirus, der in 21 Sprachen verfasst worden ist. Hier gelangen Sie direkt zum Download als PDF


Hilf mit, die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern

Beim Thema Gesundheit will jeder für sich und seine Familie nur das Beste. Hier findest du die aktuellsten Informationen des Bundesministeriums für Gesundheit, mit denen du dabei helfen kannst, die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) zu verhindern. Bundesgesundheitsministerium

Auf der Homepage des Kreises Segeberg finden alle Bürger die entsprechenden Informationen zum Corona Virus und einen Hinweis auf die Hotline-Nummer 04551-951 9833.
Diese ist werktags von 08:00 – 16:00 Uhr geschaltet. 
Die Sprechzeiten an den Wochenenden werden Lageabhängig angepasst.
Ob eine Diagnostik sinnvoll und erforderlich ist, sollte im Zweifelsfall in Abstimmung mit dem/der Hausarzt/-ärztin und dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt geklärt werden. Personen mit Atemwegserkrankungen, die zuvor in einem Risikogebiet (darunter auch Teile Italiens) waren oder Kontakt mit einem bestätigten Fall hatten, sollten sich per Telefon an ihre Hausarztpraxis oder an die Telefonnummer 116 117 der KVSH wenden (auch außerhalb der Sprechzeiten). Zudem sollten diese Personen unnötige Kontakte vermeiden und nach Möglichkeit zu Hause bleiben.

Ein weiteres Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums zum Thema Corona Virus lautet
030 / 346 465 100.


Bußgeldkatalog für Verstöße gegen die Corona-Regelungen

Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Ahndung von Verstößen im Bereich des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) Bußgeldkatalog erlassen am 3. April 2020
 

Strauchgut und Sperrmüll

Wichtige aktuelle Informationen zur Strauchgut- bzw. Sperrmüllentsorgung finden Sie auf der Homepage des WZV.

wir helfen Leben retten

/behoerdennummer/


Anzeigen